Bibliografie

Detailansicht

Die Medien in Osteuropa

Mediensysteme im Transformationsprozess
Stegherr, Marc/Liesem, Kerstin
Springer VS
ISBN/EAN: 9783531174822
Umbreit-Nr.: 1691704

Sprache: Deutsch
Umfang: 374 S.
Format: 2.2 x 23.9 x 16.1 cm
Einband: kartoniertes Buch

Erschienen am 13.08.2010
Auflage: 1/2010
€ 54,99
(inklusive MwSt.)
Bestellbar
  • Zusatztext
    • InhaltsangabeDie Medien ist Osteuropa zwischen staatlicher und wirtschaftlicher Einflussnahme - Die Medien in Südosteuropa: Serbien - Kosovo - Montenegro - Kroatien - Slowenien - Bosnien und Herzegowina - Mazedonien - Bulgarien - Albanien - Rumänien Moldawien und Transnistrien - Die Medien in Mittelosteuropa: Tschechische Republik - Slowakei - Polen - Ungarn - Baltikum - Die Medien in Osteuropa: Die russischen Medien - Ukrainie - Weißrussland
  • Kurztext
    • Vor gut zwanzig Jahren rollte eine Protestwelle über Osteuropa hinweg und begrub die kommunistischen Regierungen des damaligen Ostblocks unter sich. Die Menschen hatten genug von Diktatur und Unfreiheit. Seit dem Fall des Eisernen Vorhangs hat sich viel bewegt in den Ländern des ehemaligen Ostblocks. Heute fragen sich viele: Wie hat sich die Demokratie entwickelt? Wie frei sind die Medien? Diese Fragen sind eng miteinander verknüpft. Denn gerade die Situation der Medien ist nach unserem Verständnis ein elementarer Maßstab dafür, wie hoch der "Pegel der Demokratie" steht. Das Buch soll Hintergrundwissen vermitteln und einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und Zukunftschancen der Medien in allen Ländern Osteuropas geben und damit eine Lücke im Diskurs über Osteuropa füllen. Dr. Kerstin Liesem und Dr. Marc Stegherr wollen als Autoren dieses Buches alle Osteuropa-Interessierten auf eine spannende Reise durch die Länder begleiten, die lange Zeit hinter dem Eisernen Vorhang lagen.
  • Autorenportrait
    • Dr. Marc Stegherr ist Lehrbeauftragter am Institut für slavische Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München. Dr. Kerstin Liesem ist Lehrbeauftragte für Internationale Mediensysteme an der Universität Passau.
  • Schlagzeile
    • Zur aktuellen Situation und zukünftigen Perspektiven
InhaltsangabeDie Medien ist Osteuropa zwischen staatlicher und wirtschaftlicher Einflussnahme - Die Medien in Südosteuropa: Serbien - Kosovo - Montenegro - Kroatien - Slowenien - Bosnien und Herzegowina - Mazedonien - Bulgarien - Albanien - Rumänien Moldawien und Transnistrien - Die Medien in Mittelosteuropa: Tschechische Republik - Slowakei - Polen - Ungarn - Baltikum - Die Medien in Osteuropa: Die russischen Medien - Ukrainie - Weißrussland
Lädt …